Predigt vom 21.02.2021

Ronja legt zwei Verse aus dem Römerbrief, Kapitel 14, aus. Sie fragt sich und uns: Inwiefern schränken wir uns sinnvollerweise ein, damit andere nicht stolpern. Was berührt meine Freiheit, was die Freiheit des Anderen? Und auch wenn man das an dieser Stelle vielleicht vermuten könnte: Es geht ihr dabei nicht um Corona.


82 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tim predigt über Lukas 15, das Gleichnis vom verlorenen Schaf. Was das mit einer leeren Wodkaflasche und einer Metalband in seiner Jugend zu tun hat? Nicht das, was du jetzt wahrscheinlich denkst. Sei

Bist du glücklich? Und was ist Glück überhaupt? Laut Jesus sind es die Armen, Trauernden, Gewaltlosen..., die glücklich sind (siehe Bergpredigt, Matthäus 5). "Was bedeutet das für uns?", fragt sich Be

Ben fragt sich: Was ist eigentlich unser Fundament? Also, ganz persönlich, aber auch als Gemeinde? Worauf können wir sicher stehen und durchs Leben gehen?